Themen wie Demografie, Vernetzung, Automation und saubere Technologien sind in aller Munde. Auch Anleger fragen sich natürlich, wie sie diese Zukunftstrends für sich nutzen können, um nachhaltige Renditen zu erwirtschaften. Eine interessante Anlagemöglichkeit bieten monatliche Sparpläne in entsprechende Themenfonds.

Zukunftstrends frühzeitig erkennen 

Stellt sich ein Anleger die Frage, welche Trends in den nächsten fünf bis zehn Jahren hohes Renditepotential versprechen, fallen wohl drei Zukunftstrends besonders auf: die demografische Entwicklung, das Ziel einer sauberen, nachhaltigen Umwelt und die Möglichkeit über vernetzte Endgeräte auf Produkte und Dienstleistungen zuzugreifen. Besonders die demografische Entwicklung ist hier recht gut vorhersehbar. Die Weltbevölkerung wächst ständig und mit ihr die Mittelschicht. 1,3 Milliarden Menschen haben sich durch den breiten globalen wirtschaftlichen Aufschwung in den vergangenen Jahrzehnten aus der Armut befreien können. Sie benötigen Lebensmittel, Wohnraum, Energie und die Dinge des täglichen Lebens. Diese neue Mittelklasse verändert inzwischen auch in weiteren dicht besiedelten Regionen der Welt das Wirtschaftsleben stark. Zudem werden die Menschen immer älter. Dies bringt auch Veränderungen mit sich, so werden in Japan bereits jetzt mehr Windeln für alte Menschen als für Babys benötigt. Auch der Bedarf an Medikamenten und Pflegeprodukte ist somit im Wandel. 

Technologische Entwicklung schreitet voran

Der technologische Fortschreitet schreitet immer weiter und immer schneller voran. Dies bemerken wir im täglichen Leben. Der weltweite Anteil von Online-Käufen liegt schon bei 10 Prozent, die jährlichen Wachstumsraten belaufen sich auf 15 bis 20 Prozent. Die Möglichkeit, über vernetzte Endgeräte auf Produkte und Dienstleistungen zuzugreifen, wächst rasant. Durch künstliche Intelligenz werden Abläufe optimiert und Ressourcen geschont. In diesen Bereichen gilt es die Gewinner von morgen zu finden. Wer frühzeitig und systematisch in die Zukunftstrends investiert, wird langfristig satte Renditen erzielen können.  

Sparpläne sind langfristig sinnvoll

Für chancenorientierte Anleger mit langfristigem Anlagehorizont stellt ein Themenfonds für Zukunftstrends ein idealer Depotbaustein dar. Eine attraktive Möglichkeit sind Sparpläne, bei denen monatlich ein fester Betrag investiert wird. Bei dieser regelmäßigen Anlage werden bei fallenden Kursen mehr Anteile und bei steigenden Kursen weniger Anteile erworben – so ergibt sich ein attraktiven Durchschnittspreis. Wichtig ist, dass der Anleger in Phasen von fallenden Kursen regelmäßig weiter investiert und nicht die Flinte ins Korn wirft. Bei Fonds mit höherer Volatilität können so bei einer Kurskorrektur besonders günstige Anteile gekauft werden. Versierte Anleger können auch Stockpicking betreiben und in Einzelaktien investieren, welche oftmals auch an europäischen Börsen gehandelt werden. Hier dürfte es allerdings eine Herausforderung sein, genau die Nadel im Heuhaufen zu finden. Für Langfristanleger ist das Chancen-Risiko-Verhältnis bei Zukunftstrends sehr gut, denn die Welt wird sich stetig weiter entwickeln. Da jetzt aber noch nicht zielsicher vorhersagbar ist, welche Unternehmen das Rennen machen, raten wir zu breit gestreuten Themenfonds, so dass auch Ihr Depot von den Zukunftstrends profitieren wird. 

Mit kleinen Schritten zum großen Kapital

Investiert der Anleger monatlich 200€ mittels Sparplan in einen Aktienfonds und setzt eine die historische Rendite von sieben Prozent pro Jahr voraus, so hat man nach 10 Jahren ein Kapital von über 34.000€ im Depot. Eigezahlt wurden in dieser Zeit 24.000 Euro. Ein Sparplan ist ein sehr flexibles und renditestarkes Instrument, um langfristig Vermögen aufzubauen. GVS Investments bietet Sparplananlegern Topkonditionen und eine breite Auswahl an Investmentfonds, welche monatlich oder vierteljährlich angespart werden können.